architektur-online

Nachhaltiges Bauen im urbanen Kontext (Thu, 22 Sep 2022)
Verkkosaari ist eines der bedeutendsten Wachstumsgebiete in Helsinki. Das ehemalige Hafen- und Industriegelände wird sukzessive revitalisiert und durch Geschäftsflächen, öffentliche Bauten und Wohnungen mit neuem Leben gefüllt. Mit dem Urban Environment House realisierten Lahdelma & Mahlamäki architects einen der Neubauten und machten diesen zum Vorbild für kompakte, nachhaltige Architektur in der finnischen Hauptstadt.
>> Mehr lesen

Weißbuch der Gemeinschaftsmarke ALU-FENSTER (Thu, 22 Sep 2022)
Das Aluminium-Fenster-Institut hat das Weißbuch der Gemeinschaftsmarke ALU-FENSTER, ein wissenschaftlich fundiertes Nachschlagewerk, als Entscheidungshilfe rund um Fenster und Fassade herausgegeben. Die Lebenszyklusbetrachtungen sprechen für Aluminium.
>> Mehr lesen

Gläserne Krone (Wed, 21 Sep 2022)
Neben 103 Wohnungen, einem Co-Working-Space und einem Café finden auch Tagungsräume sowie ein Concept Store Platz in in dem neuen dreizehnstöckigen Gebäude der Buckle Street Studios im Londoner Stadtteil Whitechapel. Das New Yorker Design Studio Grzywinski+Pons zeichnet neben der Architektur auch für das gesamte Interior Design und einen Großteil der Möbel verantwortlich. Besonderer Hingucker: die Fassadengestaltung.
>> Mehr lesen

Ambiente zum Wohlfühlen (Tue, 20 Sep 2022)
In Pforzheim haben die Profis von HEIKAUS Architektur GmbH ein neues Ladenkonzept für eine der zwei Filialen der Optik- und Akustik-Experten Eckart & Finkbeiner gestaltet. Der Wunsch der Betreiber war, das Ladenlokal in ein Kompetenzzentrum mit einem besonderen Ambiente zum Wohlfühlen zu verwandeln. Ziel der Raumplanung und der Wahl der Möbel war es, sowohl eine attraktive Inszenierung der Produkte als auch ausreichend Ruhe und Diskretion für Untersuchungen und Beratungen zu schaffen.
>> Mehr lesen

Hohlboden im Parlament (Mon, 19 Sep 2022)
Bei der Generalsanierung des Parlamentsgebäudes in Wien setzten die Planer auf Hohlbodensysteme sowie Heiz-/Kühldecken. Im Bereich der Böden kamen dafür ca. 21.000 m² des Hohlbodensystems Lindner FLOOR and more® comfort zum Einsatz. Dafür wurde die alte Bodenkonstruktion entfernt, die historischen Steinplatten blieben erhalten und wurden später auf dem Lindner Boden wieder eingesetzt. Fast die gesamte Haustechnik ist im Hohlboden untergebracht, da die historischen Wand- und Deckenoberflächen unter Denkmalschutz stehen.
>> Mehr lesen

Druckversion Druckversion | Sitemap
© CREATIV SUISSE TV AG/Zug